Was erledige ich wo?

    Hier finden Sie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der

    Gemeindeverwaltung.

    Sollten Sie eine Person aus einer bestimmten Einrichtung oder zu einer ganz bestimmten Leistung suchen, so geben Sie bitte den Namen der Einrichtung oder die Leistung in das Suchfeld oben rechts ein.

    / Gewerbe, Wirtschaft und Tourismus / Genehmigungen/ Bescheinigungen / Europäische Technische Bewertung (ETA) beantragen

    Leistungsbeschreibung

    Die Europäische Technische Bewertung ist ein Produktleistungsnachweis. Sie weist nach, dass Ihr Produkt die Anforderungen der Europäischen Union erfüllt. Die ETA ermöglicht Ihnen, Bauprodukte auch dann europaweit zu vermarkten, wenn sie nicht oder nicht vollständig von einer harmonisierten Norm erfasst sind. Wenn Ihr Produkt einer Norm entspricht, kann kein Produktleistungsnachweis über eine ETA geführt werden.

    Das Resultat der ETA ist die Leistungserklärung und die CE-Kennzeichnung. Damit können Sie Ihr Produkt im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und der Türkei vertreiben.

    Eine ETA können Sie für jedes Bauprodukt beantragen, das nicht oder nicht vollständig von einer harmonisierten Norm erfasst ist.

    Bauprodukte sind Produkte, die dauerhaft in Bauwerke eingebaut werden. Das können zum Beispiel Stahl, Fenster, Träger, Wärmedämmstoffe oder Abdichtungen sein. Einbauschränke hingegen sind keine Bauprodukte.

    Das Produkt darf allerdings nur dann in ein Bauwerk eingebaut werden, wenn es insbesondere den im Landesbauordnungsrecht an Bauwerke gestellten Anforderungen genügt.

    Welche Gebühren fallen an?

    Je nach Komplexität des Produkts zwischen etwa EUR 2.000 und EUR 30.000

    Welche Fristen muss ich beachten?

    keine

    Rechtsgrundlage

    • Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten und zur Umsetzung und Durchführung anderer Rechtsakte der Europäischen Union in Bezug auf Bauprodukte (Bauproduktengesetz - BauPG)
    • § 5 Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoffgesetz - SprengG),
    • Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV),
    • Anhang I der Richtlinie 93/15/EWG zur Harmonisierung der Bestimmungen über das Inverkehrbringen und die Kontrolle von Explosivstoffen für zivile Zwecke,
    • Anhang I der Richtlinie 2007/23/EG über das Inverkehrbringen pyrotechnischer Gegenstände (Text von Bedeutung für den EWR),
    • Kostenverordnung für Nutzleistungen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM KostO).

    Online-Verfahren

    Auf dieser Website werden Cookies gespeichert.