Lärmschutz an der Kirkwrahe

    Die Deutsche Bahn plant an der Strecke Flensburg-Neumünster längs der Straße Kirkwrahe im OT Weding Lärmschutzmassnahmen. In einer Informationsveranstaltung berichtete die DB Netze im Freizeitheim Weding über die ab dem 1.Quartal 2019 nach den Ergebnissen eines Schallgutachtens geplanten Massnahmen. An der Fernbahntrasse ist längs der Kirkwrahe die Errichtung einer 965 m langen und 3 m hohen Lärmschutzwand vorgesehen. Daneben können Eigentümer von Wohngebäuden, die besonders durch den Schienenlärm belastet sind, eine 75%-Ige Förderung für schalldämmende Bauteile wie Lärmschutzfenster oder spezielle Lüfter beantragen. Die Deutsche Bahn und die Gemeinde versprechen sich von diesen Massnahmen eine deutliche Reduzierung des vom Schienenverkehr ausgehenden Lärms. Ansprechpartner ist die Projektleiterin der Deutschen Bahn Netze, Frau Dipl.-Ing. Sabine Müller mit der Tel.-Nr. 030-29723956 oder der Email .  

    Auf dieser Website werden Cookies gespeichert.